Kunst am Bau 

Die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA) steht als öffentlicher Bauherr mit ihren Bauwerken in besonderer Weise im Blickfeld der Öffentlichkeit. Ihr kommt eine baukulturelle Verantwortung und Vorbildfunktion zu. Die BImA bekennt sich zu dieser Verantwortung. Ihre Bauwerke sollen, insbesondere, wenn sie herausgehobenen gesamtstaatlichen Funktionen dienen und an exponierten Standorten stehen, das baukulturelle Niveau und Verständnis in unserem Land widerspiegeln und nationale Visitenkarte sein. Kunst am Bau ist ein Element von Baukultur, das die Qualität und Ausdruckskraft von Bauten mitprägt. Kunst am Bau ist daher ein integraler Bestandteil der Bauaufgabe und der Bauherrenverantwortung der BImA.

Entsprechend ihrer baukulturellen Verantwortung und Vorbildfunktion übernimmt die BImA die Gestaltung dieses Teils der Baukultur und lobt jedes Jahr zahlreiche Kunst am Bau Wettbewerbe für die ihre Bundesbauprojekte aus. Die Kunstwerke, die speziell für den jeweiligen Ort geschaffen werden, stellen einen eigenständigen Beitrag zur Bauaufgabe dar. Oft stehen sie in direktem Bezug zur Architektur und Funktion des Bauwerks und beeindrucken durch ihre künstlerische Qualität und Aussagekraft. Die Verbindung von Kunst und Ort trägt zur Akzeptanz und Identifikation der Nutzer mit ihrem Bauwerk sowie zur öffentlichen Wahrnehmung bei, indem sie Aufmerksamkeit erregt und Standorten ein zusätzliches Profil verleiht.

Auf dieser Seite finden Sie Informationen zu Kunst am Bau, aktuelle Pressemitteilungen, Kontaktdaten sowie eine Auswahl an durchgeführten und aktuellen Wettbewerben.

Neu bei der BImA

Aktuelle Pressemitteilungen

Kunst und Institution im Einklang

weiter

Kontakt

Dr. Sylvia Haida
Referentin Kunst am Bau
Bundesanstalt für Immobilienaufgaben
Tel.
+49 (0)228 37787-928
Adresse
Ellerstr. 56
53119 Bonn
Julia Oel
Sachbearbeiterin Kunst am Bau
Bundesanstalt für Immobilienaufgaben
Tel.
+49 (0)228 37787-3894
Adresse
Ellerstr. 56
53119 Bonn