Götz Lemberg

„Beat it“

Der Herzschlag ist der Schrittmacher der eigenen Bewegung, das Symbol für Gesundheit, der Puls des Lebens - und eines der bekanntesten medizinischen Bilder. „Beat it“ setzt einen Herzschlag in Bezug zu dem Ort.

Von Koblenz kommend erscheinen rhythmische Linien oder auch minimale Zeichen auf der NO Fassade des BundeswehrZentralkrankenhaus. Es könnte ein Schriftzug oder eine Notation sein. Oder eine Störung. Oder sind es Fragmente eines EKG?

Auf der Höhe des Abzweigs zum Krankenhaus erkennt man, dass sich diese Zeichen zu einem idealisierten Herzschlag zusammensetzen und das Gebäude umspannen. In Fahrtrichtung Koblenz dreht sich diese Ansicht um.

„Beat it“ schafft einen Spannungsbogen zwischen Abbildung und Abstraktion, Verwunderung und Gewissheit, „Heil sein“ und Zerstörung, Skulptur und Lichtinstallation. Die Arbeit öffnet verschiedenen Bedeutungs- und Wahrnehmungsebenen und pendelt zwischen ihnen.

„Beat it“ setzt ein Zeichen für diesen Ort. Die Arbeit bietet Besuchern und Mitarbeitern aber auch Anwohnern und Pendlern einen sich immer wieder verändernden Anblick und Orientierungspunkt.

Beurteilung durch das Preisgericht

Das Preisgericht würdigt, dass die Arbeit „Beat it" in besonderer Weise mit der Architektur in Dialog tritt.

Die Thematik Krankenhaus ist signalhaft, für die Öffentlichkeit nachvollziehbar und gut erkennbar. Der dargestellte Herzschlag wird positiv wahrgenommen.

Die Arbeit besticht durch die Leichtigkeit der filigranen Darstellung.