bima logo

2. Arbeitsbereich - Magistrale

Die Magistrale im 1. Obergeschoss des Berliner BKA-Gebäudekomplexes verbindet die unterschiedlichen Arbeitsbereiche der Liegenschaft und ist eine Kommunikationszone mit angegliederten Pausen- und Ruhezonen für die Beschäftigten des Bundeskriminalamtes.

Mit dem Eingangsfoyer als Startpunkt bildet sie die Haupterschließungsachse und somit das Rückgrat der Anlage.

Es handelt sich dabei um einen Teil des Bestandsgebäudes, das modernisiert und an die neuen Funktionen angepasst wird. Der künstlerische Entwurf sollte diesen Bereich daher ergänzen und in seiner Aufenthaltsqualität aufwerten. Die kommunikative Funktion und der kommunikative Charakter der Magistrale prägen diesen Standort. Die Nutzung und die Funktionsfähigkeit der Räumlichkeiten (Pausenzonen, Verkehrs- und Fluchtwege) müssen erhalten bleiben.

Ziel ist es, hier eine künstlerische Gestaltung zu finden, die die Struktur und die Funktionen des Bereiches berücksichtigt, eine Bereicherung für die Bediensteten des BKA und einen Mehrwert für die Raumqualität darstellt. Die Realisierung von Lichtinstallationen und Bodeninterventionen ist in der Magistrale möglich.

1. Preis Den Wald vor lauter Bäumen von Tom Früchtl

weiter

2. Preis Unter der Oberfläche von Monika Goetz

weiter